Bootstrap

Was ist Bootstrap?
Bootstrap, oder Bootstrapping, ist ein Verb, das von dem Sprichwort herkommt, ’sich an seinen Bootstraps hochzuziehen‘. Das Idiom bedeutet, dass eine Person autark ist und keine Hilfe von anderen benötigt. Ähnlich beschreibt Bootstrapping in der Computerwelt einen Prozess , der Befehle automatisch lädt und ausführt.




Die grundlegendste Form des Bootstrappings ist der Startvorgang, der beim Start eines Computers stattfindet. In der Tat kommt der Begriff ‚ boot ‚, wie beim Hochfahren eines Computers, von dem Wort bootstrap. Wenn Sie einen Computer einschalten oder neu starten, lädt er automatisch eine Reihe von Befehlen, die das System initialisieren, nach Hardware suchen und das Betriebssystem laden . Dieser Prozess erfordert keine Benutzereingabe und wird deshalb ein Bootstrap – Prozess betrachtet.

Während das Bootstrapping oft der Systemstartsequenz zugeordnet ist , kann es auch von einzelnen Anwendungen verwendet werden . Zum Beispiel kann ein Programm beim Öffnen automatisch eine Reihe von Befehlen ausführen. Diese Befehle können Benutzereinstellungen verarbeiten, nach Updates suchen und dynamische Bibliotheken, z. B. DLL- Dateien , laden . Sie werden als Bootstrap-Prozesse betrachtet, da sie automatisch beim Start des Programms ausgeführt werden.

Hinweis: Bootstrap ist auch ein beliebtes Webentwicklungs- Framework, das zum Erstellen von Websites verwendet wird . Es wurde von einem Team bei Twitter entwickelt und ist seit 2011 ein Open-Source- Projekt. Das Bootstrap-Framework enthält CSS- Stile, JavaScript- Bibliotheken und HTML- Dateien. Bootstrap bietet Entwicklern die Möglichkeit, einfach reagierende Websites zu erstellen , anstatt sie von Grund auf neu zu gestalten.



War die Erklärung zu "Bootstrap" hilfreich? Jetzt bewerten:
Loading...

Weitere Erklärungen zu Anfangsbuchstabe B