Backbone-Provider

Was ist Backbone-Provider?
Ein Backbone-Provider ist eine Organisation oder eine Geschäftseinheit, die anderen Organisationen, die sie benötigen, Zugang zu Hochgeschwindigkeits-Datenübertragungsleitungen und anderen damit verbundenen Infrastrukturen bietet. Dies kann als eine Obermenge von ISPs (Internet Service Providers) angesehen werden. Wenn ein ISP Internet-Konnektivität für Endbenutzer bereitstellt, stellt ein Backbone-Provider dem ISP eine Hochgeschwindigkeitsverbindung zum Internet selbst bereit.

Ein Backbone-Provider ist die grundlegende Grundlage des Internets und bietet Verbindungen zwischen ISPs und zwischen internationalen Grenzen. Der Internet-Backbone ist definiert als die Hauptdatenroute zwischen großen Computernetzen und Core-Routern im Internet. Diese Routen werden oft von Regierungen, großen kommerziellen Organisationen oder akademischen Organisationen veranstaltet. Jede Organisation, die die Kontrolle über große Hochgeschwindigkeitsnetzwerke und die (normalerweise) Glasfaser-Verbindungsleitungen hat, die sie verbinden und anschließend anderen die Nutzung des Netzwerks gestatten, wird als Backbone-Provider betrachtet.

Backbone-Anbieter sind in der Regel solche, die riesige Arrays und Netzwerke von Kabeln ausgelegt haben, die große Bereiche miteinander verbinden, wie große Telekommunikationsunternehmen wie AT & T, Verizon und Sprint. Diese Telekom-Giganten verkaufen ihre Dienste an kleine ISPs und sind, wie nicht anders zu erwarten, selbst ISPs.

Die größten Backbone-Provider werden als Tier-1-Provider bezeichnet, und diese Organisationen verfügen über riesige Netzwerke, die Territorien und Länder auf der ganzen Welt miteinander verbinden und nicht auf ihr Herkunftsland beschränkt sind.



War die Erklärung zu "Backbone-Provider" hilfreich? Jetzt bewerten:
Loading...

Weitere Erklärungen zu Anfangsbuchstabe B