Procurement decisions in controlling

Procurement decisions address the various problems that arise in procurement. They relate to the alternative courses of action that a company has when it comes to the provision of goods. In a broad definition of the procurement area, this includes the procurement of goods (procurement marketing) as well as the storage and transport of goods. The storage of goods and the transport of goods are also an essential part of logistics. That is why they are also part of logistics controlling.
Die Aufgaben des Güterbezugs sind auf die Beziehungen zu den Partnern auf der Einsatzseite eines Unternehmens gerichtet. Da es sich hierbei um Marktpartner handelt, kann man von einem Beschaffungsmarketing sprechen. In Anlehnung an das absatzpolitische Instrumentarium lässt es sich in die Bereiche Beschaffungsprogramm, Beschaffungspreise und -konditionen, Beschaffungspartner sowie Procurement communication gliedern. Wie auf der Absatzseite wird erkennbar, welch vielfältige Aufgaben in der Beschaffung zu lösen sind. Zugleich wird deutlich, dass jedem Unternehmen für die Bereitstellung der benötigten Güter eine große Zahl an Instrumenten zur Verfügung steht. Es muss ein zielgerechtes „Beschaffungsmarketing-Mix“ finden.

Die Festlegung der verschiedenen Beschaffungsentscheidungen obliegt den Instanzen des Beschaffungsbereichs. Das Procurement controlling wird hierbei unterstützend tätig. Seine Aufgabe besteht darin, die Beziehungen zwischen den verschiedenen Entscheidungstatbeständen oder Instrumenten aufzuzeigen, auf eine Beschaffungskoordination hinzuwirken und geeignete Instrumente zur Entscheidungsfindung bereitzustellen. Ferner hat es dafür zu sorgen, dass die zur Entscheidungsfindung erforderlichen Daten bereitgestellt werden.

Was the explanation to "Procurement decisions in controlling"Helpful? Rate now:

More explanations about controlling