R&D organizational controlling

R&D organizational controlling focuses on the design and review of organizational solutions in R&D. The design questions relate first of all to the fundamental decision whether to conduct its own R&D at all, whether these activities for the company should be carried out centrally, decentrally or in a mixed form of these alternatives and to which locations the activities may be distributed. Under the impression of increasing internationalization and the associated communication and coordination problems, this is of increasing importance. It is also of some importance whether the R&D areas are organized according to scientific disciplines, process types, product groups or stages of the R&D process. The solutions vary between the industries, which is related to the technological fundamentals on the one hand and the market conditions on the other.
There is the general problem of realizing advantages and disadvantages at the same time with every choice: For example, the orientation towards scientific disciplines is assumed to facilitate the integration of junior staff, but a tendency towards projects remote from the market; Orientation towards product groups, especially within sectors, is said to have difficulties in integrating more scientifically oriented employees, neglecting long-term problems and preferring short-term projects and customer services.

Fallstudienweise ist das auch empirisch belegt. Die Überprüfung betrifft die Zweckmäßigkeit der Aufbau- und der Process organization, insb. die Beurteilung der „Schnittstellen“ zwischen organisatorischen Einheiten, an denen Projekte weitergegeben werden oder wo Komponenten zusammenzuführen sind. Sie gefährden die Feststellung einer projektbezogenen Gesamtverantwortlichkeit. Die nicht immer von funktionellen Erwägungen, sondern auch von personellen Rücksichten diktierten Stellenzuordnungen bei der Einbindung neuer Funktionen oder beim Wegfall von Aufgaben lassen von Zeit zu Zeit auch Kontrollen der gefundenen Lösungen zweckmäßig erscheinen.

Das Organisationscontrolling kann zwar auf einzelne Indikatoren, wie Projektverzögerungen, Abweichungen vom F&E-Pflichtenheft, Beschwerden, Versetzungswünsche etc. zurückgreifen, verfügt aber kaum über harte prognostische Informationen über die Wirkungen von Organisationsänderungen. Es steht im Zusammenhang mit der projektbezogenen F&E-Projektkontrolle, ob für ein Projekt eine aufgabenentsprechende Organizational structure vorgesehen ist, ein angemessener Einsatz von Mitarbeitern erfolgt oder eine Projektelimination anzuraten ist, wobei in jedem dieser Fälle organisatorische Konsequenzen auftreten.

Was the explanation to "R&D organizational controlling"Helpful? Rate now:

More explanations about controlling