Family business

A family business is a company in which relatives i. S. d. § 15 AO are majority involved. The tax recognition is of the co-entrepreneurship i. S. d. Section 15 I No. 2 EStG (co-entrepreneur in tax law) made dependent in order to prevent inappropriate arrangements (abuse).
Dabei wird auf das Vorliegen von Mitunternehmerrisiko und -initiative sowie das Einhalten der gesellschaftsrechtlichen Vereinbarungen abgestellt. Die Gewinnverteilungsabrede wird auf ihre Angemessenheit überprüft und muss einem Arm's length comparison standhalten. Spezifische Grundsätze wurden bisher nicht entwickelt. Steuerliche Vorteile können sich bei einer Familienpersonengesellschaft aus einer progressionsmildernden Verteilung der Einkünfte auf die Familienmitglieder sowie durch Vermögensübertragungen zur Milderung der Inheritance tax-Belastung (Erbschaftsteuer) ergeben.

The KGaA is a particularly attractive legal form for family businesses. It ensures the freedom of the partnership and offers the opportunity to raise equity via the stock exchange and thus improve the equity ratio.

Was the explanation to "Family business"Helpful? Rate now:

Weitere Erklärungen zu Steuern