Xerographie

Was ist Xerographie?
Xerographie ist eine elektrostatisch aufgeladene Technik zum Fotokopieren und Drucken von Dokumenten. Es wird am häufigsten in Laserdruckern, Fotokopierern und Faxgeräten verwendet, um Bilder, Daten und Bürodokumente für verschiedene Zwecke zu reproduzieren und zu drucken.

Xerographie ist auch als Elektrofotografie bekannt.




Das Wort Xerographie entstand aus zwei griechischen Wörtern: Xeros (Bedeutung trocken) und Graphos (Bedeutung Schreiben / Zeichnen). Der Prozess der Xerographie beruht auf photoleitenden Eigenschaften von Substanzen, die eine Abnahme des elektrischen Widerstands bei Belichtung zeigen, daher sind natürlich Graustufenbilder qualitativ besser. Tatsächlich war Xerographie ursprünglich nur zum Drucken oder Reproduzieren von Graustufenbildern gedacht. Es wurde später entwickelt, um auch farbige Bilder zu drucken. Die Technik hat seit ihrer Einführung in den 1940er Jahren schnell an Popularität gewonnen.



War die Erklärung zu "Xerographie" hilfreich? Jetzt bewerten:
Loading...

Weitere Erklärungen zu Anfangsbuchstabe C