Wertanalyse

Wertanalyse ist nach DIN 69 910 ein System zum Lösen komplexer Probleme. Das ursprünglich von General Electric entwickelte Verfahren der Value Analysis hat inzwischen große Verbreitung gefunden. Insbesondere bei Maßnahmen im Rahmen des Reengineering und des Kostenmanagements findet sie häufige Anwendung. Sie beinhaltet das Zusammenwirken der Systemelemente Management, Methode und Verhaltensweisen. Im Rahmen eines strukturierten Prozesses verfolgt sie die Ziele Produktivitätssteigerung, Nutzensteigerung (für Hersteller, Anwender, Allgemeinheit) und Qualitätsverbesserung. Ein Wertanalyse-Projekt läuft in den folgenden Phasen ab:

Vorbereitende Maßnahmen (Auswahl des Wertanalyse-Objektes, Festlegung der Aufgabe, Quantifizierung des Ziels, Bildung einer Arbeitsgruppe).

Ermittlung Ist-Zustand (Informationen beschaffen, Objekt beschreiben, Funktionen beschreiben, Funktionskosten ermitteln).

Überprüfung der bisher gewonnenen Aussagen (Prüfung der Funktionserfüllung, Prüfung der ermittelten Kosten, Prüfung der Notwendigkeit von Funktionen und Kosten, Festlegung der Soll-Funktionen).

Sammlung von Lösungsansätzen.

Prüfung der Lösungen (auf sachliche Durchführbarkeit und Wirtschaftlichkeit).

Abschluss des Projektauftrages (Bewertung und Gegenüberstellung der Lösungsansätze nach Kosten Ergebnis und Zeitaufwand, Auswahl und Empfehlung einer Lösung durch das Team, Verwirklichung der vorgeschlagenen Lösung).



War die Erklärung zu "Wertanalyse" hilfreich? Jetzt bewerten:
(1,00 Punkte aus bisher 3 Bewertungen)
Loading...

Weitere Erklärungen zu Controlling