Wert-Preis-Verhältnis

Das Wert-Preis-Verhältnis (WPV) ist eine Kennzahl für die Preiswürdigkeit eines Produktes. Sie ergibt sich als Quotient aus dem vom Kunden geschätzten Nutzwert (W) eines Produktes und dem von ihm wahrgenommenen Preis (P):

WPV = W / P

Der Kunde wird das von ihm begehrte Produkt nur dann kaufen, wenn es ihm preiswert erscheint. Das ist dann der Fall, wenn das Wert-Preis-Verhältnis mindestens 1 beträgt. Ein Produkt ist nicht preiswert (zu teuer), wenn das WPV kleiner als 1 ist. Die

Preisobergrenze für ein Produkt liegt grundsätzlich dort, wo das WPV gleich 1 ist.



War die Erklärung zu "Wert-Preis-Verhältnis" hilfreich? Jetzt bewerten:
(5,00 Punkte aus bisher 2 Bewertungen)
Loading...

Weitere Erklärungen zu Anfangsbuchstabe "W"