Verhaltensgitter

Das Verhaltensgitter der Führunggehört zu den zweidimensionalen Führungsstilen. Es wird auch als Managerial Grid bezeichnet. In der Vertikalen des Koordinatensystemes wird das personenorientierte Führungsverhalten, in der Horizontalen das aufgabenorientierte Führungsverhalten dargestellt. Mit dem Verhaltensgitter sind Führungsstile charakterisierbar:




Der 1.1-Führungsstil, der weder auf hohe Leistung noch auf die Pflege menschlicher Beziehungen ausgerichtet ist. Er entspricht dem Laissez-faire-Führungsstil.

Der 1.9-Führungsstil, bei dem zwar eine freundliche Atmosphäre entsteht, aber die Leistung gering ist.

Der 5.5-Führungsstil, der durchschnittliche Leistungen der Mitarbeiter erbringt. Er stellt nur einen Kompromiss dar.

Der 9.1-Führungsstil, bei dem eine hohe Leistung erwartet wird, ohne dass zwischenmenschliche Beziehungen gefördert werden. Er ist ein autoritärer Führungsstil.

Der 9.9-Führungsstil, der auf hohe Leistung und hohe Zufriedenheit abzielt. Er ist der erstrebenswerte Führungsstil.



War die Erklärung zu "Verhaltensgitter" hilfreich? Jetzt bewerten:
(4,50 Punkte aus bisher 2 Bewertungen)
Loading...

Weitere Erklärungen zu Anfangsbuchstabe V