Unternehmensbewertung

Mit der Unternehmensbewertung wird der Zweck verfolgt, einen möglichst realistischen Wert des Unternehmens festzustellen. Das Institut der Wirtschaftsprüfer (IDW) geht davon aus, dass der Unternehmenswert grundsätzlich durch seine Eigenschaft bestimmt wird, Überschüsse zu produzieren, d. h. der Barwert der künftigen Überschüsse bildet den theoretisch richtigen Unternehmenswert.




Praktisch ist das jedoch kein Weg, den Unternehmenswert zu ermitteln, da die Zukunft unsicher ist und subjektiv unterschiedlich eingeschätzt wird.

Die Bewertung kann sich folgender Techniken bedienen:

Der Einzelbewertung, bei der der Unternehmenswert durch Addition der Werte aller inventurfähigen Unternehmensteile ermittelt wird. Die Werterfassung der einzelnen Teile erfolgt unabhängig voneinander. Kombinationseffekte bleiben unbeachtet.

Der Gesamtbewertung, bei der die Kombinationseffekte praxisentsprechend berücksichtigt werden. Es interessiert der Nutzen aus dem Einsatz aller Gegenstände im Unternehmen, der sich in den Überschüssen ausdrückt, die das Unternehmen erwirtschaftet.



War die Erklärung zu "Unternehmensbewertung" hilfreich? Jetzt bewerten:
(1,00 Punkte aus bisher 1 Bewertungen)
Loading...

Weitere Erklärungen zu Anfangsbuchstabe U