Unelastische Nachfrage

Preise am Markt unterliegen in allen Branchen bestimmten Preisveränderungen. Je nachdem, wie stark die Reaktion auf eine Preiserhöhung oder Preissenkung ist, spricht man von einer elastischen oder unelastischen Nachfrage.




Definition / Erklärung

Eine unelastische Nachfrage ist dann gegeben, wenn sich der Preis einer Dienstleistung / Ware verringert oder erhöht, die Nachfrage sich aber kaum verändert.

Beispiel 1 – Wird der Preis eines Produktes um 20 Prozent erhöht und sinkt aufgrund dessen die Nachfrage um nur 2 Prozent, so ist die Nachfrage unelastisch.

Beispiel 2 – Ein anderes Beispiel für eine unelastische Nachfrage sind Benzinpreise. Auch wenn diese im Preis deutlich erhöht werden, geht die Nachfrage nur in geringem Maße zurück. Dies ist damit erklärbar, dass viele Menschen auf Ihr Auto angewiesen sind und die Preiserhöhung daher in Kauf nehmen müssen.

Auch Preissenkungen haben nur einen geringen Effekt auf die Nachfrage. Sinkt der Benzin- oder Strompreis, so wird die Nachfrage kaum ansteigen.

Unelastische Nachfrage


Zusammenfassung

  • Nachfrage ist unelastisch, wenn der Preis verändert wird und die Nachfrage unverändert bleibt
  • Preiserhöhungen bewirken nur geringfügigen Rückgang der Nachfrage
  • je lebensnotwendiger das Produkt, desto unelastischer ist die Nachfrage (z.B. Nahrungsmittel)
War die Erklärung zu "Unelastische Nachfrage" hilfreich? Jetzt bewerten:
(4,71 Punkte aus bisher 7 Bewertungen)
Loading...

Danach haben Besucher gesucht

  • Vollkommen unelastische Nachfrage

Weitere Erklärungen zu Mikroökonomie