Turnaround in einem Unternehmen

Unter einem Turnaround werden intensive, die gesamte Unternehmung betreffende Verbesserungen (vor allem in den Bereichen Produktion und Absatz) verstanden, die mit dem Ziel eingeleitet werden, eine Phase sich verschlechternder finanzieller Performance zu beenden und wieder eine nachhaltig erkennbare Zeit der Rentabilität einzuleiten.




Die häufigsten Maßnahmen im Turnaround bestehen:

– in einer Kostenreduktion (Personalbestand, Beschaffung),

– in der Entwicklung neuer Produkte, sowie

– in der Aktivierung neuer Vertriebskanäle, um den Absatz zu erhöhen.

Ein Turnaround verlangt etwa zwischen fünf und acht Jahren Zeit. Nicht alle Unternehmen schaffen das angestrebte Ziel.
Dem Turnaround, verstanden als Prozeß der Heilung, gehen verschiedene Krankheitszustände voraus, die langsam oder auch plötzlich eingetreten sind.

1. Zu Anfang steht oft eine Krise der Strategie: Es wird erkennbar, daß die Unternehmung sich neuen Tätigkeitsfeldern zuwenden sollte, daß sie vielleicht auf die falschen Produkte gesetzt hatte oder daß eine Marktbearbeitung eingeschlagen worden ist, die erfolglos blieb. Zu Beginn kann aber auch Pech stehen, eine plötzlich eintretende und sich als Gefahr manifestierende Entwicklung einer offenen Position, eines Exposures.

2. Anschließend wird eine Krise der Ergebnisse deutlich. Sie zeigt sich an einem Rückgang des ROI, einem Gewinnschwund, einem Abfall der Kreditwürdigkeit und eventuell verlassen auch wichtige Personen die Gesellschaft.

3. Der dritte Zustand ist durch das Eingreifen der Instanzen charakterisiert: Der Vorstand oder die Aktionäre verlangen vom Management, ein Turnaround zu beginnen. Meistens werden dann externe Consulting-Firmen oder erfahrene Experten mit der Aufgabe betraut, den Prozeß zu beginnen. Das Management tritt also die ihr übertragene Aufgabe der Führung teilweise an den Turnaround-Experten ab.

Empirische Studien haben verschiedene Erfolgsfaktoren für einen Turnaround identifiziert. Demnach sind hohe Erfolgschancen

1. bei großen Unternehmen anzutreffen,

2. bei Unternehmen, die nicht allzu schnell und zu tief gefallen waren (sondern nur langsam leidend wurden), sowie

3. bei Unternehmen aus einer Branche, die nicht insgesamt krisenhaft ist.



War die Erklärung zu "Turnaround in einem Unternehmen" hilfreich? Jetzt bewerten:
Loading...

Weitere Erklärungen zu Anfangsbuchstabe T