Swingline-Darlehen

Ein Swingline-Darlehen ist ein großer, kurzfristiger Finanzkredit, dessen Zweck es ist, schnell Bargeld bereitzustellen. Er kann zur Deckung möglicher Defizite aus anderen Schuldverschreibungen oder Verpflichtungen verwendet werden. Durchschnittlich innerhalb von 14 Tagen ist es auch eine Form des revolvierenden Kredits, auf den bei Bedarf zurückgegriffen werden kann.

Was unterscheidet einen Swingline-Kredit?

Obwohl ein Swingline-Darlehen in seiner Funktion anderen Kreditlinien oder Nachfragedarlehen ähnelt, dürfen die durch diese Art von Darlehen bereitgestellten Mittel nur zur Tilgung ausstehender Schulden verwendet werden und nicht für andere Zwecke wie den Erwerb von Vermögenswerten oder der Produktforschung. Darüber hinaus unterscheidet sich dies von einer traditionellen Kreditlinie, die zu jedem Zweck verwendet werden kann, einschließlich des Kaufs von Waren oder Dienstleistungen sowie der Rückzahlung von Schulden.

Swingline-Darlehen können sowohl von Unternehmen als auch von einzelnen Kreditnehmern in Anspruch genommen werden. Für Privatpersonen kann ein Swingline-Darlehen eng mit einem Zahltagdarlehen verglichen werden, welcher das Bargeld schnell überträgt, jedoch häufig deutlich höhere Zinssätze als andere Kreditformen mit sich bringt.

In Unternehmen werden sie meistens zur Deckung vorübergehender Defizite eingesetzt, wenn eingehende Zahlungen / Gelder sich unerwartet verzögern.

Beispiel für einen Swingline-Kreditantrag

Sie könnten einen Swingline-Kredit mit einer herkömmlichen Kreditlinie oder einem Nachfragedarlehen vergleichen, da ein Swingline-Darlehen Unternehmen kurzfristig direkten Zugang zu großen Bargeldbeträgen gewährt. Die Verwendung der Mittel ist jedoch, wie bereits erwähnt, eingeschränkter als durch die anderen Mechanismen. Swingline-Kredite eignen sich am besten für den Einsatz in Zeiten, in denen normale Verzögerungen bei der Verarbeitung andere Kredite weniger ideal machen.



Ähnlichkeit mit revolvierendem Darlehen

Ein revolvierender Kredit wird verwendet, wenn der Finanzierungsbedarf des Unternehmens variabler ist. Wenn zum Beispiel ein Unternehmen expandiert und in diesem Zeitraum ein Betriebskapital benötigt und die Wachstumsphase voraussichtlich ein Jahr überschreitet, wäre ein laufendes Darlehen ungeeignet, da der tägliche Kapitalbedarf variieren wird.

Eine Variante des revolvierenden Kredits ist die revolvierende Standby-Kreditfazilität, von der eine bestimmte Art als Swingline-Fazilität bezeichnet wird. Eine Swingline-Fazilität wird im Allgemeinen als Standby-Kreditfazilität angesehen, die für eine Ziehung am selben Tag mit einer kurzen Laufzeit von normalerweise nicht mehr als sieben oder zehn Tagen zur Verfügung steht.

Revolvierende Kredite beinhalten einen Kredit oder eine Kreditlinie, die wiederholt verwendet werden kann. Normalerweise gibt es ein Aufwärtslimit. Solange die Gelder wie vereinbart zurückgezahlt werden, können sie bei Bedarf sehr kurzfristig abgehoben werden. Häufig können Gelder am selben Tag eingehen, an dem sie angefordert werden, und der Zyklus der Rückzahlung und Auszahlung kann fortgesetzt werden, solange alle Kreditbedingungen erfüllt sind und beide Parteien die Leitung offen halten (C. Chance, 2014).

War die Erklärung zu "Swingline-Darlehen" hilfreich? Jetzt bewerten:
Loading...

Weitere Erklärungen zu Anfangsbuchstabe S