Standortforschung von Dienstleistungsbetrieben

Da Standorte von Dienstleistungsbetrieben in wesentlich größerem Maße ertragsorientiert ausgerichtet sein müssen als dies bei kostenorientierten Standorten von Industriebetrieben der Fall ist, kommt dem Standort im Dienstleistungsmarketing eine besondere Bedeutung zu. Vor allem solche Dienstleistungsbetriebe, die vom Kunden in ihrer Leistungsstätte aufgesucht werden, müssen regelmäßig die Übereinstimmung der Bereitschaft der Kunden, bestimmte Wege für die Inanspruchnahme der Dienstleistung zurückzulegen, mit den tatsächlichen Standortbedingungen des geografischen Ortes des Betriebes (z.B. Erreichbarkeit, Entfernung vom Kunden etc.) überprüfen.




Besondere Funktion übernimmt der Standort für Dienstleistungsbetriebe daneben auch als „sichtbares“ und damit bewertbares Element des betrieblichen Leistungspotenzials. Der potenzielle Kunde wird nicht nur von der Ausprägung der betrieblichen Produktionsfaktoren auf die Leistungsfähigkeit eines Anbieters schließen, sondern wird auch den Standort als Bewertungsmaßstab für die zu erwartende Qualität der Dienstleistung heranziehen. Gerade beim Angebot von personendominanten Vertrauensgütern wird häufig von der Lage des Betriebes (z.B. repräsentative 1a-Lage im Zentrum einer Innenstadt) auf die betriebliche Leistungsfähigkeit geschlossen.



War die Erklärung zu "Standortforschung von Dienstleistungsbetrieben" hilfreich? Jetzt bewerten:
Loading...

Weitere Erklärungen zu Anfangsbuchstabe S