So lernst du Spanisch während des Auslandsstudiums

Spanisch ist die am zweithäufigsten gesprochene Sprache der Welt. Durch fließende Sprachkenntnisse in einer zweiten Sprache kann sich Ihr Lebenslauf von der Masse abheben. Aber was ist das Geheimnis, um schnell und effektiv einen neuen zu finden?




Für Anfänger kann das Eintauchen in die Sprache in Kombination mit guten einem wöchentlichen Besuch eines Sprachkurses sehr effektiv sein, doch dies sind nicht die einzigen Techniken. Wenn Sie für ein Semester oder einen Vollabschluss in einem spanischsprachigen Land wie z.B. Argentinien im Ausland studieren möchten, finden Sie hier unsere Top-Tipps, um spanisch zu lernen.

Spanische Wörter als Grundlage lernen

Erlernen von verwandten Wörtern
Eine gute Möglichkeit, um Ihr Selbstvertrauen und Ihr Vokabular aufzubauen, ist das Erlernen von verwandten Wörtern, die in verschiedenen Sprachen gleich oder ähnlich klingen oder ähnlich aussehen – beispielsweise deutsches Vokabular vs. Vokabular auf spanisch. Sie werden überrascht sein, wie viel Sie bereits wissen.

Die 100 am häufigsten verwendeten Wörter lernen
Lernen Sie die 100 am häufigsten verwendeten Wörter im Spanisch, bis Sie sich an jedes einzelne Wort ohne Anstrengung erinnern können. Sie können eine Liste von Wörtern ausdrucken und versuchen, sie einzeln zu rezitieren oder sich selbst mit Karteikarten unterwegs testen. Indem Sie die am häufigsten verwendeten Wörter lernen, können Sie später einfacher grundlegende Sätze bilden.

Bevor Sie loslegen, ist es erwähnenswert, dass nicht alle spanischsprachigen Länder denselben Dialekt sprechen. In Buenos Aires zum Beispiel sprechen die Leute „español rioplatense“, was sehr rhythmisch klingt, ein bisschen wie Italienisch. Sprecher dieses Dialekts würden ‚vos‘ anstelle von ‚tu‘ sagen, und der in anderen spanischen Dialekten übliche ‚z‘-Sound ist eher ein‘ s‘-Sound.



Lebe mit spanischen Muttersprachlern

Ein Fehler während eines Auslandsstudiums besteht darin, nicht genug Zeit mit Muttersprachlern zu verbringen. Es kann verlockend sein, sich ausschließlich mit anderen Austauschstudenten im Ausland zu treffen, aber es besteht die Gefahr, dass während dieser Zeit die am meisten benutze Sprache Englisch ist.

Wenn Sie können, ist es eine großartige Möglichkeit, mit spanischsprachigen Mitgliedern in einer Wohngemeinschaft oder in einer Gastfamilie zu leben, um enge Beziehungen zu knüpfen und sich auch von zu Hause aus mit der Sprache zu beschäftigen.

Wenn Sie also über den neuesten „Star Wars“-Film auf Spanisch sprechen oder lokale Spezialitäten am Abendtisch probieren, kann das Zusammenleben mit Muttersprachlern eine gute Möglichkeit sein, die Kultur kennen zu lernen und schneller fließend zu werden.

Machen sie einen Spanischkurs im Ausland

Sprachimmersion ist nicht genug – Sie müssen auch die Komplexitäten und Nuancen der spanischen Grammatik verstehen, um sie fließend zu sprechen. Die gute Nachricht ist, dass es im spanischsprachigen Ausland viele Institute gibt, die Sprachunterricht für alle Sprachkenntnisse anbieten.

Hier bieten auch viele Universitäten in spanischsprachigen Ländern Hilfe an. In Buenos Aires, der besten spanischsprachigen Stadt in der Rangliste der besten Studentenstädte von QS 2018, bieten die meisten Universitäten internationalen Studenten eine Art Sprachlernprogramm an, entweder kostenlos oder gegen eine geringe Gebühr.

Zum Beispiel bietet die Universidad de San Andres einen vierwöchigen Intensiv-Sprachkurs an, der täglich vier Stunden Spanischunterricht umfasst.

In ähnlicher Weise bietet die Universidad Torcuato di Tella einen 15-wöchigen Spanischkurs für internationale Studenten an, der auch durch englischsprachige Vorlesungen zur Geschichte und Kultur Argentiniens ergänzt wird.




Übe dein Spanisch außerhalb des Klassenzimmers

Spanisch lernen in Bars ist im Ausland so eine Sache. Wenn Sie das Nachtleben erkunden möchten, während Sie Ihr Spanisch üben, sind Konversationsclubs eine großartige Möglichkeit, Freunde zu finden und aus Ihrer Komfortzone herauszuwachsen.

Ein sogenannter Sprachtandem vor Ort kann ebenfalls hilfreich sein. Sie sind mit einem spanischen Muttersprachler verbunden und sprechen abwechselnd Spanisch sowie Englisch.

Spracheinstellungen von Smartphone und Computer anpassen

Es hat keinen Sinn, bei einer Gastfamilie oder mit Spanisch sprechenden Personen zu leben, wenn Ihr Smartphone und Ihr Laptop auf deutsch sind. Das Ändern der Sprache auf Social-Media-Sites und auf Ihren Geräten kann ein nützliches Werkzeug zum Erlernen von Sprachen sein – eine bewährte Methode, und Sie werden sich daran gewöhnen, täglich gewöhnliche Wörter zu verwenden.

Wenn Sie Ihr Smartphone in Spanisch geändert haben, sollten Sie Readlang herunterladen, eine hervorragende App zum Sprachenlernen, mit der Sie Wörter mit denen Sie beim Surfen im Internet nicht vertraut sind, in Flashcards umwandeln können, um sie später zu üben.

War die Erklärung zu "So lernst du Spanisch während des Auslandsstudiums" hilfreich? Jetzt bewerten:
Loading...

Weitere Erklärungen zu Studium