Saisonindexziffern (Saisonindices)

In der Zeitreihenanalyse sind Saisonindices – Indexziffern zur Darstellung der typischen saisonalen Schwankungen innerhalb eines Jahres in Form der relativen Abweichung vom Jahresmittel. Sie können entweder als auf den Jahresdurchschnitt als 100 bezogene Indexzahl oder als Prozentsatz an dem mit 100 gleichgesetzten Jahresganzen dargestellt werden.

Je nach der Berechnungsweise lassen sich starre und variable Saisonindices unterscheiden. „Als starre Indices sind solche anzusehen, die in Abhängigkeit von der Zeit berechnet werden, bei denen also ein Ursachenkomplex als in der Zeit wirkend angenommen wird. Variable Indices dagegen sind solche bei denen der Ursachenkomplex in die einzelnen Faktoren aufgespaltet und dann mittels Regressionstechnik der Zusammenhang zwischen dem jeweiligen Faktor und dem Saisonergebnis geprüft wird.



War die Erklärung zu "Saisonindexziffern (Saisonindices)" hilfreich? Jetzt bewerten:
(5,00 Punkte aus bisher 1 Bewertungen)
Loading...

Weitere Erklärungen zu Anfangsbuchstabe S