Produktvariation

Auch bekannt als: Produktmodifikation

Eine Produktvariation hilft dabei, ein Produkt für den Markt „aufzufrischen“. Mit entsprechenden Maßnahmen wird sein Absatz gesteigert.




Definition / Erklärung

Bei einer Produktvariation geht es darum, dass ein vorhandenes Produkt mit einem neuen Konzept oder einem neuen Image versehen wird. Auch ein anderer Nutzen für die Zielgruppe kann Basis einer Variation sein. Dabei ist die Produktvariation Bestandteil des Produktlebenszyklus, der von der Einführung bis hin zum endgültigen Stopp der Produktion reicht.

Formen der Produktvariation



Zu unterscheiden sind verschiedene Formen der Variation:

  • Upgrading – die Qualitätsverbesserung mit höherem Preis-
  • Downgrading – ein besseres Preis-Leistungsverhältnis
  • Sidegrading – Änderung des Angebots bei gleichem Niveau der Leistung

Beispiel

Ein Beispiel für eine Produktvariation kann bereits in einer schlichten Designänderung liegen (Sidegrading). Wenn sich ein Unternehmen dazu entschließt, ein bisher nur mit Pfefferminzgeschmack erhältliches Lutschbonbon von nun an auch mit Fruchtgeschmack herzustellen, ist das eine Produktvariation.

Zusammenfassung

  • Produktvariationen verändern das vorhandene Produkt
  • neue Zielgruppen können erschlossen werden
  • der Absatz kann gesteigert werden
  • Formen der Produktvariation: Upgrading, Downgrading, Sidegrading
War die Erklärung zu "Produktvariation" hilfreich? Jetzt bewerten:
(4,00 Punkte aus bisher 10 Bewertungen)
Loading...

Danach haben Besucher gesucht

  • produktvariation beispiel

Weitere Erklärungen zu Marketing-Mix