Primärkosten

Auch bekannt als: primäre Kosten, einfache Kosten

Der Begriff Primärkosten stammt aus dem Rechnungswesen und gehört zur Kostenrechnung und unterteilt Kosten in Kostenkategorien. Hierbei wird die Herkunft der Güter, für die die Kosten entstanden sind unterschieden.




Definition / Erklärung

Primärkosten sind Kosten von Gütern die ein Unternehmen nicht selber produziert, sondern extern bezieht. Dabei kann es sich neben Produkten auch um Dienstleistungen handeln. Im Gegensatz dazu stehen die Sekundärkosten (innerhalb des Unternehmens produzierte oder erbrachte Produkte / Dienstleistungen).

Primärkosten sind also Kosten die für Produktionsfaktoren jeder Art anfallen, deren Beschaffung extern erfolgt. Primärkosten werden genau der Kostenstelle zugerechnet, welche die Kosten verursacht hat.

Arten von Primärkosten

  • Lohnkosten bzw. Personalkosten
  • Kosten für Büromaterial, Fertigungsmaterial
  • Fremdleistungskosten
  • Mietkosten für Gebäude
  • Wagniskosten


Zusammenfassung

  • Primärkosten sind Kosten von Gütern die ein Unternehmen extern bezieht
  • Gegenteil von Primärkosten sind Sekundärkosten
  • es gibt unterschiedliche Arten von Primärkosten (z.B. Betriebsmittelkosten oder Personalkosten)
War die Erklärung zu "Primärkosten" hilfreich? Jetzt bewerten:
(5,00 Punkte aus bisher 3 Bewertungen)
Loading...

Weitere Erklärungen zu Kosten- und Leistungsrechnung