Karrieremöglichkeiten im Rechnungswesen

Die Rechnungslegung ist einer der beliebtesten Abschlüsse für Studierende und Arbeitgeber, vor allem aufgrund der Relevanz der Rechnungslegung für alle Unternehmen und Einzelpersonen in allen Branchen und Sektoren, um finanzielle Stabilität zu gewährleisten und finanziellen Erfolg zu erzielen. Qualifizierte Buchhalter sind daher auf breiter Front sehr gefragt.

Während ein Master-Abschluss oder ein gleichwertiger Abschluss für lukrativere Buchhaltungskarrieren erforderlich ist, arbeiten Absolventen mit Abschluss in Rechnungswesen in der Regel in Einstiegspositionen als Buchhalter oder verfolgen einen professionellen Buchhalterstatus.




Dazu gehört in der Regel die Aufnahme von „Artikeln“ oder Praktikumsstellen bei einer anerkannten Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, die in einer der Spezialistenfunktionen im Rechnungswesen tätig sind. Viele Absolventen des Rechnungswesens suchen nach Positionen bei den großen Wirtschaftsprüfungsgesellschaften Deloitte, PwC, Ernst & Young und KPMG, die ein riesiges internationales Netzwerk von professionellen Dienstleistern umfassen.

Einige der beliebtesten Karriereberufe im Rechnungswesen und für Fachleute, die für Absolventen des Rechnungswesens geeignet sind, umfassen:

Trainee Wirtschaftsprüfer

Viele Organisationen nutzen und unterstützen die Wirtschaftsprüfer mit Praktikanten bei der Erreichung des Charter-Status. In der Regel wird ein Dreijahresvertrag vereinbart, bei dem der Student eine gewisse Berufserfahrung absolvieren, Kurse in Ethik und anderen relevanten Fächern belegen und einige Prüfungen bestehen muss. Normalerweise verbringen Sie Ihre Zeit damit, Konten vorzubereiten und zu prüfen, Rohdaten zu sammeln, Quittungen und Zahlungen zu analysieren, Details zu Gläubigern und Schuldnern zu kurieren und Bankguthaben zu überwachen und vorherzusagen. Möglicherweise müssen Sie sich mit den Anlegern in Verbindung setzen, telefonische Anfragen bearbeiten, Buchhaltungsunterlagen verarbeiten und sogar neue Investitionen einrichten.

Buchhalter

Ein Buchhalter ist ein ausgebildeter Praktiker der Buchhaltung. Da Sie für eine professionelle Rechnungslegungsbehörde arbeiten, müssen Sie bestimmte Standards einhalten, einschließlich der Einhaltung der allgemein anerkannten Rechnungslegungsgrundsätze – Regeln, die von verschiedenen Standardisierungsorganisationen festgelegt werden.



Es gibt drei typische Arten von Wirtschaftsprüfern: Wirtschaftsprüfer, die für öffentliche Organisationen oder Einzelpersonen arbeiten; Steuerberater, die für private Unternehmen tätig sind und auch als Privat- oder Kostenbuchhalter bezeichnet werden; und Wirtschaftsprüfer, die für Bundes-, Landes-, Kommunal- oder Landesregierungen arbeiten. Typische Arbeitsaktivitäten umfassen das Management von Finanzsystemen und Budgets, die Bereitstellung von Finanzberatung, die Durchführung von Rechnungsprüfungen, die Kontaktaufnahme mit Kunden, die Durchführung von Risikoanalysen sowie die Aufdeckung und Verhinderung von Betrug (forensische Rechnungslegung).

Wirtschaftsprüfer

Ein Wirtschaftsprüfer prüft Finanzkonten von Unternehmen und Organisationen, um die Gültigkeit und Rechtmäßigkeit ihrer Aufzeichnungen sicherzustellen. Sie sind an der Zusammenstellung, Prüfung und Analyse von Finanzdaten beteiligt, prüfen die Finanzkontrollsysteme eines Unternehmens, nehmen Risikoanalysen vor, sorgen für genaue und verlässliche Finanzunterlagen, schaffen Sicherheitsvorkehrungen für die Vermögenswerte des Unternehmens, erstellen Berichte, Kommentare und Finanzberichte und geben Empfehlungen ab Prozesse verbessern.

Es gibt zwei Hauptarten von Prüfern: interne und externe. Interne Prüfer arbeiten normalerweise im privaten Sektor, während externe Prüfer sich hauptsächlich mit Steuern und der Regierung befassen. Sie können jedoch aufgefordert werden, die Finanzen privater Unternehmen zu prüfen, die mit staatlichen Stellen zusammenarbeiten. Sie können in Buchhaltungsabteilungen, in unabhängigen, zugelassenen und zertifizierten Unternehmen oder als Berater arbeiten.




Konten-Assistent

Ein Buchhalter hilft einem Buchhalter, einem Finanzmanager, einem Buchhalter oder einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, administrative und grundlegende Buchhaltungsaufgaben zu erledigen. Während Sie gelegentlich mit Kunden und externen Kunden kommunizieren, arbeiten Sie hauptsächlich mit Tabellenkalkulationen, Quittungen und Zahlungsaufzeichnungen, erstellen gesetzliche Konten, berechnen und prüfen Konten, um sicherzustellen, dass die Zahlungen und Aufzeichnungen korrekt sind. Sie können dann zum Wirtschaftsprüfer befördert werden.

Andere Buchhaltung Jobs

Andere Buchhaltungsjobs, die Sie erkunden könnten, umfassen die Arbeit als Versicherungsmathematiker, Budget-Analyst, Schadensprüfer, Kostenschätzer, Kredit-Controller, Finanzanalyst, Finanzhändler, Investment-Analyst, Lohnbuchhalter, persönlicher Finanzberater, Einkaufsmanager, Privatkundenbanker oder Steuerberater andere Rollen in der Unternehmens- oder Privatfinanzierung, Kreditberatung oder Risikomanagement.

Weitere Bereiche, die für Wirtschaftsprüfer relevant sind, umfassen Unternehmensberatung, Banken, Versicherungen, Unternehmen und den öffentlichen Sektor, Bausparkassen, die Börse und das Arbeiten für multinationale Unternehmen, Non-Profit-Organisationen, NRO, KMU und die lokale und nationale Regierung. Sie könnten auch Rechnungswesen, Wirtschaft oder Mathematik auf Sekundarstufe I und in der Sekundarstufe unterrichten, müssen jedoch ein weiteres Studium (PhD oder Doktor der Betriebswirtschaftslehre) absolvieren, um eine Karriere im Rechnungswesen zu beginnen.

War die Erklärung zu "Karrieremöglichkeiten im Rechnungswesen" hilfreich? Jetzt bewerten:
Loading...

Weitere Erklärungen zu Beruf