Handelsbilanz

Die handelsrechtliche Rechnungslegung ist in den §§ 238 ff. HGB kodifiziert. Über das Maßgeblichkeitsprinzip erhalten die Normen des Handelsrechts Einfluss auf die steuerliche Gewinnermittlung (Steuerbilanz; Buchführungspflicht; Rechnungswesen). Über die umgekehrte und verlängerte Maßgeblichkeit durchdringt die Handelsbilanz weite Teile des Steuerrechts.

Auf Grund steuerlicher Ausnahmeregelungen sind jedoch in zunehmendem Maße Durchbrechungen des Prinzips der Maßgeblichkeit der Handelsbilanz für das Steuerrecht festzustellen.

Für den Konzernabschluss gewinnen immer mehr die internationalen Rechnungslegungsvorschriften an Bedeutung (IAS/IFRS). Für die Handelsbilanz von Einzelunternehmen bestehen in zahlreichen Ländern mittlerweile Wahlrechte für die Bilanzierung nach IAS/IFRS.



War die Erklärung zu "Handelsbilanz" hilfreich? Jetzt bewerten:
Loading...

Weitere Erklärungen zu Steuern