Grenzinvestition

Auch bekannt als: unrentable Investition

Eine Grenzinvestition ist eine Investition, bei der der Gewinn, der zu erwarten ist, nur knapp über der Grenze einer risikofreien Geldanlage liegt.

Definition / Erklärung

Eine solche Grenzinvestition wird auch als unrentable Investition bezeichnet. Sie bringt in der Regel keinen oder nur einen geringfügigen Gewinn und dieser liegt in solchen Fällen meist unter dem Marktzins. Die Tatsache, dass kein Gewinn erfolgt, wird im Vorfeld meist durch eine interne Rentabilitätsrechnung berechnet.

Gründe für eine Grenzinvestition



Der Grund für eine Grenzinvestition kann die Vermeidung von Personalabbau oder die Vervollständigung oder Erweiterung des hauseigenen Sortiments sein. Ein weiterer Grund kann die Erreichung der dauerhaften Unabhängigkeit des Unternehmens sein.

Zusammenfassung

  • kein oder nur geringer Gewinn bei einer Grenzinvestition
  • wird als unrentable Investition bezeichnet
  • Gründe: Vermeidung von Personalabbau, Erweiterung des Sortiments, Unabhängigkeit des Unternehmens
War die Erklärung zu "Grenzinvestition" hilfreich? Jetzt bewerten:
(5,00 Punkte aus bisher 1 Bewertungen)
Loading...

Weitere Erklärungen zu Investition