Führungsprinzip

Das Führungsprinzip ist ein Grundsatz für die einheitliche Handhabung der Führungsinstrumente im Unternehmen. Es wird auch als Führungsgrundsatz, Führungsregel, Managementprinzip und Führungsrichtlinie bezeichnet.




Bei kooperativer Führung lassen sich unterscheiden:

• Das Prinzip der Zielvereinbarung, bei dem die realisierbaren Ziele von Vorgesetzten und Mitarbeitern gemeinsam erarbeitet werden.

• Das Prinzip der Delegation, bei dem Vorgesetzte ihren Mitarbeitern Aufgaben, Befugnisse und die zugehörige Verantwortung übertragen.

• Das Prinzip der gegenseitigen Information, bei dem Lösungen von Vorgesetzten und Mitarbeiter gemeinsam angestrebt werden.

• Das Prinzip der Eigenkontrolle, die eine Form der Kontrolle ist, bei welcher sich der Mitarbeiter selbst kontrolliert.

• Das Prinzip der Konfliktlösung, wonach Konflikte zunächst durch die Beteiligten selbst, und erst dann durch den nächsthöheren Vorgesetzten gelöst werden sollen.

• Das Prinzip der angemessenen Mitarbeiterforderung, bei dem Vorgesetzte z. B. Maßnahmen der Personalentwicklung für ihre Mitarbeiter vorschlagen.

• Das Prinzip der Entscheidung, nach dem der Vorgesetzte letztlich erst dann entscheidet, wenn sich mit den Mitarbeitern keine Übereinstimmung erreichen lässt.



War die Erklärung zu "Führungsprinzip" hilfreich? Jetzt bewerten:
Loading...

Weitere Erklärungen zu Anfangsbuchstabe F