Ebenen des Controlling

Die Ebenen des Controlling entsprechen den Führungsebenen. Es sind zu unterscheiden:

Strategisches Controlling, das ein langfristiges Controlling darstellt und auf der obersten Führungsebene z.B. durch den Gesamtcontroller erfolgt. Es umfasst die strategische Planung, Steuerung und Kontrolle, Prüfung der Frühwarnsysteme, Budgetierung zur langfristigen Existenzsicherung und das Berichtswesen auf höchster Unternehmensebene.

• Taktisches Controlling, das auf der mittleren Führungsebene des Unternehmens erfolgt. Die Bereichscontroller planen und kontrollieren die Ergebnisse der Bereiche, bevor sie Steuerungsmaßnahmen zur Umsetzung der strategischen Planung entwickeln. Hier erfolgt die Aufstellung und Kontrolle von mittelfristigen Budgets und taktischen Berichten.

Operatives Controlling, das auf der unteren Führungsebene z.B. bei sich selbst steuernden Gruppen durch einen Gruppencontroller geschehen kann. Es basiert auf dem taktischen Controlling und umfasst Maßnahmen der kurzfristigen Planung, Information, Kontrolle und Steuerung bzw. kurzfristige Budget und operative Berichte.



War die Erklärung zu "Ebenen des Controlling" hilfreich? Jetzt bewerten:
Loading...

Danach haben Besucher gesucht

  • taktisches controlling definition

Weitere Erklärungen zu Anfangsbuchstabe E