Controllinginstrumente

Controllinginstrumente umfassen alle methodischen und sachlichen Hilfsmittel, die im Rahmen der Erfüllung der Controllingaufgaben zur Erfassung, Strukturierung, Auswertung, Speicherung und Weitergabe von Informationen verwendet werden. Methodische Instrumente sind zweckmäßige Vorgehensweisen in Form von Verfahren (Techniken) und Modellen. Sachliche Instrumente sind die betrieblichen Vorsysteme zur Informationsverarbeitung und -steuerung. Die (methodischen) Instrumente können im Einzelnen nach unterschiedlichen Gesichtspunkten systematisiert werden:




Im Hinblick auf den Entscheidungsprozess lassen sich Bewertungs- und Entscheidungsinstrumente, analytische, heuristische und prognostische Instrumente unterscheiden (analytische und heuristische Planungsinstrumente, Prognoseinstrumente).

Im Hinblick auf den Informationsprozess werden Informationsanalyse, Rechnungswesen und Berichtswesen unterschieden.

Im Hinblick auf betriebliche Funktionsbereiche lassen sich funktionsübergreifende und funktionsbezogene Instrumente unterscheiden.

Im Hinblick auf Branchen lassen sich branchenübergreifende und branchenbezogene
Instrumente unterscheiden.



War die Erklärung zu "Controllinginstrumente" hilfreich? Jetzt bewerten:
(5,00 Punkte aus bisher 1 Bewertungen)
Loading...

Danach haben Besucher gesucht

  • controllinginstrumente

Weitere Erklärungen zu Controlling