Clusteranalyse

Was ist Clusteranalyse?
Clusteranalyse ist eine statistische Klassifikationsmethode, bei der eine Gruppe von Objekten oder Punkten mit ähnlichen Eigenschaften in Clustern gruppiert wird. Es umfasst eine Anzahl verschiedener Algorithmen und Methoden, die alle zum Gruppieren von Objekten ähnlicher Art in entsprechende Kategorien verwendet werden. Ziel der Clusteranalyse ist es, beobachtete Daten in aussagekräftige Strukturen zu organisieren, um daraus weitere Erkenntnisse zu gewinnen.




Die Clusteranalyse kann als ein Werkzeug für die explorative Datenanalyse angesehen werden, die darauf abzielt, verschiedene Objekte in sinnvolle Gruppen so zu sortieren, dass der Grad, in dem diese Objekte assoziiert sind, maximal ist, wenn sie zur selben Gruppe gehören und wenn mindestens Sie nicht. Die Clusteranalyse wird verwendet, um verborgene Strukturen oder Beziehungen innerhalb von Daten zu entdecken, ohne dass diese Beziehung erklärt oder interpretiert werden muss. Im Wesentlichen wird die Clusteranalyse nur dazu verwendet, die in Daten gefundenen Strukturen zu entdecken, ohne zu erklären, warum diese Strukturen oder Beziehungen existieren.

Die Clusteranalyse wird oft auf sehr einfache Dinge angewendet, ohne dass wir sie kennen, wie etwa Lebensmittelgruppen im Lebensmittelgeschäft oder eine Gruppe von Menschen, die zusammen in einem Restaurant essen. Im Lebensmittelladen werden Lebensmittel nach ihrer Art wie Getränke, Fleisch und Produkte gruppiert; Wir können bereits Muster in Bezug auf diese Gruppierungen ziehen.



War die Erklärung zu "Clusteranalyse" hilfreich? Jetzt bewerten:
(5,00 Punkte aus bisher 1 Bewertungen)
Loading...

Weitere Erklärungen zu Anfangsbuchstabe C