CA-Element / Computer Aided Element

Ein CA-Element (Computer Aided) ist ein computergestütztes Programm zur Fertigungsplanung und Fertigungssteuerung, das einen Teil des CIM-Konzeptes darstellt. Seit Ende der sechziger Jahre werden diese Programme angeboten und benutzt.

Mithilfe des CIMKonzeptes werden heute bisherige Insellösungen im Material- und Fertigungsbereich computergesteuert zu einem Gesamtkonzept verbunden. Als CA-Elemente von CIM sind zu unterscheiden:

• CAD (Computer Aided Design) als computergestütztes Entwerfen von Einzelteilen, Baugruppen und ganzen Erzeugnissen. Sie werden mithilfe von CAD entwickelt, konstruiert und technisch berechnet. Außerdem erfolgt die Erstellung von Stücklisten.

• CAE (Computer Aided Engineering), das der Simulation konstruktiver Merkmale dient und zeigt, wie sich konstruktive Änderungen auswirken. Damit wird die Konstruktion von Einzelteilen, Baugruppen und Erzeugnissen erheblich wirtschaftlicher. CAE steht in enger Verbindung mit CAD.

• CAP (Computer Aided Planning) für die Programmierung automatischer Fertigungssysteme, z. B. für NC- und CNC-Maschinen sowie der Erstellung von Arbeitsplänen, Montageplänen und Prüfplänen, die auf der Grundlage der CAD-Konstruktionsdaten und Betriebsmitteldaten erfolgt.

• CAM (Computer Aided Manufactoring) für die Steuerung und Überwachung der Betriebsmittel, z. B. der Werkzeugmaschinen, der Lager- und Transportsysteme. Mithilfe von CAM wird der eigentliche Fertigungsvorgang gesteuert und überwacht.

• CAQ (Computer Aided Quality Assurance), das der Qualitätssicherung dient. Mit seiner Hilfe können Qualitätsdaten beliebig kombiniert und nach verschiedenen Gesichtspunkten ausgewertet werden.



War die Erklärung zu "CA-Element / Computer Aided Element" hilfreich? Jetzt bewerten:
Loading...

Weitere Erklärungen zu Anfangsbuchstabe C