Bevölkerungspolitik

Unter dem Begriff Bevölkerungspolitik versteht man alle staatlichen Maßnahmen, um die Zahl und/oder Zusammensetzung einer Bevölkerung zu beeinflussen. Dazu gehören familienpolitische Maßnahmen wie Kindergeld, Wohnungsgeld für familiengerechte Wohnungen, aber auch Maßnahmen zur Ein- und Auswanderung.

In vielen Entwicklungsländern zielt die Bevölkerungspolitik auf eine Reduzierung des Bevölkerungswachstums durch aktive Geburtenkontrolle. In Industriestaaten hingegen versuchte die Bevölkerungspolitik durch steuerliche Entlastungen oder die Zahlung von Kinder- und Elterngeld Anreize zur Steigerung der Geburtenrate zu schaffen. Grund sind die rückläufigen Geburtenzahlen in den Industriestaaten.



War die Erklärung zu "Bevölkerungspolitik" hilfreich? Jetzt bewerten:
(5,00 Punkte aus bisher 1 Bewertungen)
Loading...

Weitere Erklärungen zu Anfangsbuchstabe "B"