Bestandsgrößen

Bestandsgrößen sind volkswirtschaftliche Größen, die zu einem bestimmten Zeitpunkt gemessen werden wie beispielsweise Geldmenge oder Arbeitslosigkeit. Bestandsgrößen werden in Geld oder physischen Einheiten gemessen und zeitpunktbezogen ermittelt (z.B. Kassenbestand, Warenlager). Sie können auf einzel- oder gesamtwirtschaftlicher Ebene zusammengestellt werden, dies nennt man dann Bestandsrechnung. Verändern sich die Werte einer Bestandsgröße, wird dies in einer Bestandsänderungsrechnung erfasst.



War die Erklärung zu "Bestandsgrößen" hilfreich? Jetzt bewerten:
(5,00 Punkte aus bisher 1 Bewertungen)
Loading...

Weitere Erklärungen zu Anfangsbuchstabe "B"