Amortisation

Auch bekannt als: Amortisierung

Unter einer Amortisation versteht man einen Prozess, bei dem getätigte Investitionen durch die aus ihnen erzielten Erträge gedeckt werden. Eine Anschaffung hat sich also dann amortisiert, wenn die durch diese Anschaffung erwirtschafteten Erlöse genauso hoch sind wie die ursprünglichen Anschaffungskosten.




Definition / Erklärung

Der Begriff der Amortisation wird auf dem Gebiet der Wirtschaftswissenschaften verwendet, um die Rentabilität einer Investition zu beschreiben. Denn erst ab dem Zeitpunkt, ab der sich eine Investition amortisiert hat, kann ein Unternehmen mit ihr Gewinne erzielen.

Im Vorfeld der Entscheidungsfindung (für oder gegen eine Anschaffung) wird eine sogenannte Amortisationsrechnung durchgeführt, um zu kalkulieren, ob eine bestimmte Investition sich lohnt.

Was versteht man unter der Amortisationszeit?



Die Dauer der Zeitspanne bis zur vollständigen Deckung der getätigten Investitionen wird als Amortisationszeit beschrieben. Wie lang die Amortisationszeit ist, wird mit Hilfe der bereits erwähnten Amortisationsrechnung ermittelt.

Amortisationszeit (in Jahren) = Kapital / Ertrag (pro Jahr)

Diese Rechnung wird entweder statisch, das heißt ohne Berücksichtigung eventueller Zinserträge oder dynamisch, mit deren Berücksichtigung durchgeführt:

Statische Amortisationsrechnung

Bei der statischen Amortisationsrechnung betrachtet man die Kosten der Anschaffung auf der einen und die benötigte Zeit für die Kostendeckung der Anschaffungen auf der anderen Seite. Die gebräuchliche Formel für diese Berechnung lautet: Amortisationszeit in Jahren = Kaufpreis / Gewinn pro Jahr.

Dynamische Amortisationsrechnung

Bei dieser Berechnung wird ermittelt, wann sich eine Anschaffung unter Einbeziehung der zu zahlenden Zinsen oder der Zinserträge amortisiert hat. Hierbei muss die Formel um den durchschnittlicher Gewinn nach Abschreibungen und kalkulatorischen Zinsen erweitert werden.

Amortisationszeit (in Jahren) = Anschaffungskosten / durchschnittlicher Gewinn

Zusammenfassung

  • die Amortisation bezeichnet die Deckung von Investitionsaufwendungen durch die Einnahmen aus der Investition
  • die Amortisationszeit beschreibt den Zeitraum, innerhalb dessen sich die Investition amortisiert hat
  • es gibt eine statische und eine dynamische Amortisationsrechnung
War die Erklärung hilfreich? Jetzt bewerten:
(4,67 Punkte aus bisher 6 Bewertungen)
Loading...

Danach haben Besucher gesucht

  • amortisation
  • amortisiert

Weitere Erklärungen zu Investition

Kommentar schreiben