Absatzpolitische Instrumente

Absatzpolitische Instrumente sind Mittel und Maßnahmen, die dazu dienen, den Absatz von Waren, Dienstleistungen und Rechten zu begünstigen. Die für den Einzelhandel wichtigsten absatzpolitische Instrumente sind: Sortiment, Laden- und Schaufenstergestaltung, Werbung, Verkaufsförderung, Public Relations, Preispolitik, Kundendienst, Kreditgewährung an Kunden.




Darüber hinaus haben folgende absatzpolitische Instrumente, insbesondere für den Hersteller und den Großhandel, Bedeutung: Persönliche und telefonische Akquisition, Rabattpolitik, Lieferungs- und Zahlungsbedingungen, Garantieleistungen, Leasing, Franchising, Absatzweg und Absatzweggestaltung (Logistik), Betriebs- und Lieferbereitschaft.



War die Erklärung zu "Absatzpolitische Instrumente" hilfreich? Jetzt bewerten:
(2,25 Punkte aus bisher 4 Bewertungen)
Loading...

Danach haben Besucher gesucht

  • absatzpolitische maßnahmen

Weitere Erklärungen zu Anfangsbuchstabe A